Anlage einer Naturwiese mit der Heublumen-Methode

Seit über zehn Jahren legen Bauern im Waadtland artenreiche Naturwiesen mit der Heublumen-Methode an. Diese ist einfach, kostengünstig, sicher und bewahrt das lokale Naturerbe. Eine artenreiche Spenderwiese wird im richtigen Moment gemäht, zu Ballen gepresst und unverzüglich auf die vorgesehene und vorbereitete Empfängerfläche ausgebracht. Die Spender- und Empfängerfläche sollten die gleiche Grösse und den gleichen Bodentyp aufweisen. Das grosse Plus im Vergleich zu zugekauftem Saatgut: Das Heu dient den Samen als Schutzschicht, sie keimen und wachsen auch unter trockenen Bedingungen. Damit sich die Ballen nicht zu stark erhitzen, muss rasch und im Team gearbeitet werden. In diesem Video zeigen die Biobäuerin Pascale Cornuz und ihre Kollegen wie’s geht und worauf geachtet werden muss.

(Visited 124 times, 1 visits today)

Weitere Videos

Comment (1)